WICHTIG: Die unglaubliche Transformstionskraft von positiven Gedanken (verändere bewusst die Realität)

Ja, es ist Fakt, dass die Realität oder Physis (unsere 3-D-Welt) auf unsere Gedanken reagiert!

Liebe Mitmenschen, Leserinnen und Leser dieses Blogs

Vor einer Woche stieg ich in den 5:15 Uhr Bus in Richtung Schule. Ich setzte mich hin und freute mich auf einen weiteren schönen Tag mit all den Herausforderungen und Geschenken, die an so einem Tag auf einem zukommen. Die erste Herausforderung liess nicht lange auf sich warten. Just mit dem Blick all die Wahlwerbebanner ignoriert und schon die Aufmerksamkeit auf dem Bildschirm direkt vor unseren Köpfen ruhend.

«Mann erstach 6 Polizisten», «IS gewinnt an Stärke», «Der Iran ist gefährlich»……die gute Laune war leicht angekratzt. Es war ein jungfreulichen Morgen, an dem die Erinnerung an die Träume (jedenfalls bei einigen) noch frisch und die Gedanken für einen positiv-aufbauenden Tag genutzt werden könnten. Herrlich wie die schrecklichsten News, die von der Dummheit des VERHALTENS einiger Menschen berichten, die Gefühle auf Angst und Traurigkeit umstimmen. Zum Glück befindet sich jener informative Bildschirm unausweichlich vor mir/uns Passagieren. Ich spürte den Absacker an positiver Energie in meinen Mitreisenden ziemlich deutlich (dass heisst, die Energie jener, die nicht schliefen und auf den Monitor starrten). Tolle Sache, die brauchen jetzt alle einen Kaffee, um wieder halbwegs auf das Niveau nach einer heilsamen Nacht guten Schlafes zu kommen.

Was mich unwohl stimmte, war nicht einmal die Hetzte gegen den Iran oder andere —hinterfragungswürdige— News, sondern die Fahrlässigkeit der Busmonitorbetreiber, die potentiell schöpferischen Gedanken der Menschen schon so früh am Morgen zu manipulieren! Es ist dunkel um viertelnachfünf; das einzig helle ist der Bildschirm! Quizfrage: Wohin geht die Aufmerksamkeit?

Liebe Leute, wir haben ein mehrschichtiges Energiefeld um uns herum. Die Grösse seiner Schichten (Abstand zum physischen Körper) verändert sich mit unserer eingenen Energie. In verschiedenen Spiritualitäten wird von der Schwingung gesprochen, die mit positiven Gedanken immer höher wird. Es ist nur eine Frage der Aufmerksamkeit, um diese auch bei anderen Menschen wahrnehmen zu können. Lebendige Nahrung, physische Aktivität, Sex aus Liebe, und vor allem positive Gedanken befeuern unser Energiefeld. Wenn wir voller Lebenskraft sind, expandieren jene Schichten und beeinflussen alle Felder um uns herum zum Positiven. Bestes Beispiel: Am Montagmorgen in einer Grossstadt, im Tram; man könnte meinen, die Zombieapokalypse würde tatsächlich geschehen. Mein Gott, die Mienen der meisten Menschen……nunja, ich schweife ab. Um meine Theorie der Beeinflussung des eigenen Eneregiefeldes auf andere zu prüfen, fing ich an, all die Freude in mir zu sammeln und auszustrahlen. In jenem Tram geschah auf einmal etwas, was für mich an ein Wunder grenzte: Die zobieartigen Mienen einiger Menschen verwandelten sich in ein Lächeln. Menschen grüssten mich und wünschten mir beim Aussteigen einen schönen Tag! Wer die Montagmorgenstimmung in Grossstädten kennt, weiss von was ich spreche. Dann gings noch weiter, ich bekam immer mehr Lächeln, traf durch «Zufall» einen alten Bekannten, die Menschen an meinem damaligen Arbeitsort waren alle von plötzlicher Fröhlichkeit erfüllt. An diesen Tagen —ich versuchte das natürlich mehrere Male— schien mir alles zu gelingen; ja sogar Emails und Briefe mit positiven Nachrichten schienen genau an jenen Tagen bei mir anzukommen…….

Zweiter Fakt: Wir ziehen mit unserem Gedankenzustand gewisse Menschen an und kreieren bewusst oder unterbewusst Situationen in unserem Leben. Beispiele dafür gibt es Millionen!

Zurück zur Bussituation: Stell dir mal vor, was jene Menschen anziehen/kreieren werden, die schon direkt nach dem Aufstehen mit Hoffnungslosigkeit konfrontiert werden. Ich sage nicht, dass wir das Geschehen um uns herum ignorieren sollten, ABER die meisten unserer Mitmenschen sind sich (dank unserer westlichen Erziehung) ihrer Gedanken und Gefühlen nicht bewusst und sind deshalb so empfänglich für Manipulation! Im Ernst: Was das Wissen um erstochene Polizisten? Mitleid? Ich wette, dass niemand im Bus die Betroffenen kannte! Allein der Nachrichtenargentur profitiert, da nur noch so negative Nachrichten die Wand der Abgestupftheit durchdringen kann und ihr durch die Aufmerksamkeit der Menschen Gewinne einbringt!

Meiner Meinung nach BRAUCHEN WIR für die Erschaffung einer enkelgerechten Zukunft jeden schöpferischen/förderlichen Gedanken. Wenn die Bildschirme statt Kriegsnews am Morgen, vermehrt positive erscheinen Nachrichten zeigen würden, dann sähe unsere Umgebung schon ganz anders aus. News wie: «Projekt in Indien, begrünt die Flussufer und lässt vertrocknete Wasserläufe wieder fliessen» oder «Menschen auf der Tigrayebene in Äthiopien Pflanzen trotz Unruhen weiter Bäume und Verwandeln die Wüste wieder in fruchtbares Land» oder «Ein Verein rettet Hühner aus den abartigen Bedingungen der Bodenhaltung und gibt ihnen ein würdiges Leben zurück». Die Stimmung wäre eine ganz andere und kurz darauf unsere ganze Welt! Wenn wir den Monitor nicht ignorieren können, dann sollten wir lernen, die dadurch entstehenden Gefühle in etwas zu transformieren, das uns etwas bringt. Erinnere dich: Wut ist eine Emotion, also eine Energie hinter einer Bewegung, die DU und niemand anderes auslöst! Genau so kann die gleiche Energie für die Emotion Neugier und Tatendrang genutzt werden. Du entscheidest!

Ich danke für Deine Aufmerksamkeit auf eines der wichtigsten Themen dieses Blogs und bitte Dich, sofern die Zeile Dir gefallen haben, sie durch Teilen auch anderen Menschen zukommen zu lassen. Falls du noch nicht über all die spannenden Beiträge dieser Webseite informiert wirst, dann folge mir doch, indem du auf den Folge-mir-Knopf am unteren Ende dieser Seite drückst!

Titelbild: Ben White Praying Women under a Tree

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close